Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 GELTUNGSBEREICH

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils aktuellen Fassung gelten für alle Rechtsgeschäfte zwischen dem WorkCafé Tectrum und dem jeweiligen Kunden durch Bestellungen des Kunden über Bestellformular, Fax, Telefon, Brief und/oder Internet. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt. Bestellungen dürfen vom Kunden nur in Auftrag gegeben werden, wenn der Kunde unsere AGB's anerkennt. Mit dem Absenden der Bestellung bestätigt der Kunde, dass er vor der Bestellung Kenntnis von den AGB's genommen hat, sowie den Inhalt derselben versteht und die AGB's als allein maßgeblich für den Vertragsabschluss anerkennt.

§ 2 WIRKSAMKEIT DES VERTRAGSABSCHLUSSES

Unsere Preise auf der Homepage sind freibleibend. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preise. Die Bestellung erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Bestellformulars im Onlineverfahren, per Fax oder Telefon. Der Besteller erhält eine Eingangsbestätigung, in welcher ihm seine bestellten Waren nochmals bestätigt werden. Diese stellt das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Es gilt von uns mit dem Datum der Rechnungsstellung als angenommen. Sofern wir nicht beabsichtigen, das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages anzunehmen (aus Gründen, die in der Bonität oder im bisherigen Zahlungsverhalten des Bestellers liegen) werden wir diesen hierüber unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Geschäftstages informieren.

§ 3 PREISE

Alle Preise verstehen sich zzgl. der jeweils aktuell gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Lieferung erfolgt ausschließlich an Geschäftskunden. Irrtümer und Preisänderungen behalten wir uns ausdrücklich vor.

§ 4 ZAHLUNG

Im Rahmen des Bestellvorgangs können Sie die Bezahlarten

  • Vorkasse
  • Auf Rechnung

wählen. Bei Erstbestellungen ab 250€ behalten wir uns vor, eine Anzahlung in Höhe von 50% des Rechnungsbetrages zu fordern. Mit der Eingangsbestätigung werden dem Besteller auch die Bankverbindungsdaten und der Verwendungszweck (Bestellnummer) mitgeteilt. Verzögerungen des Versandes der bestellten Ware gehen zu Lasten des Bestellers, wenn dieser die Überweisung im Falle einer Lieferung gegen Vorkasse nicht sofort tätigt. Sofern im Falle einer Lieferung gegen Anzahlung (ab 250 EUR Bestellwert) oder Vorkasse (s. oben) der Zahlungseingang nicht innerhalb von 14 Tagen erfolgt, werden wir die Bestellung stornieren.

§ 5 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung
Bitte beachten Sie den nachstehenden Hinweis auf das Widerrufsrecht für Verbraucher und das Muster-Widerrufsformular. Für den Fall, dass Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Bitte beachten Sie, dass solche Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, vom gesetzlichen Widerrufsrecht ausgeschlossen sind.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen Ihre Vertragserklärung zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

WorkCafé Tectrum
Bismarckstraße 142
47057 Duisburg
Mail: info(at)workcafe-tectrum.de
Fon: +49(0)2033061600

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. E-Mail, Telefax oder per Post versandter Brief) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, in Kenntnis setzen. Sie können das Muster-Widerrufsformular hier herunterladen, ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit den Waren zurückzuführen ist.

Ergänzende Hinweise

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde (§ 312g Abs. 2 Nr. 2 BGB). Dies trifft insbesondere auf verderbliche Lebensmittel zu.

§ 6 DATENSCHUTZ

Die für die Bestellung angegebenen Daten des Kunden werden gespeichert und zum Zwecke der Bestellabwicklung, Marketing und eventueller Bonitätsprüfung genutzt. Dies geschieht unter Berücksichtigung des Teledienstdatenschutzgesetz und Bundesdatenschutzgesetz. Der Kunde erklärt sich hiermit ausdrücklich einverstanden.
Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

§ 7 ANWENDBARES RECHT UND SALVATORISCHE KLAUSEL

9.1 Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht. Die Anwendung des einheitlichen Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen sowie des Gesetzes über den Abschluss von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen ist ausgeschlossen.

9.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages einschließlich dieser Regelung ganz oder teilweise unwirksam sein oder unwirksam werden oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Im Rahmen der ergänzenden Vertragsauslegung ist eine Regelung zu finden, welche die ganz oder teilweise unwirksamen Bedingungen in einer Art und Weise ersetzt, von der anzunehmen ist, dass sie die Vertragsparteien bei Kenntnis der Unwirksamkeit zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses redlicherweise vereinbart hätten.

9.3 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Wir ziehen es vor, Ihre Anliegen im direkten Austausch mit Ihnen zu klären und nehmen daher nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren teil. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen und Problemen direkt.

§ 8 HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Wir verweisen auf unsere Seiten mit Links zu anderen Seiten im Internet. Wir haben jedoch keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten der Linkseiten Dritter und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.